Smartphones und Handys haben schon vor längerer Zeit den erfolgreichen Schritt auf den Weltmarkt geschafft. Nach Meinung vieler Experten werden diese Geräte bis zum Jahr 2020 den gesamten Weltmarkt dominieren.

Die IT-Branche rechnet mit einem starken Aufschwung

Geht es nach den Prognosen und Erwartungen des US-amerikanischen IT-Konzerns Cisco, so rechnet man in den nächsten vier Jahren mit einem weiteren Wachstum des mobilen Marktes. In diesem Zeitraum soll sich der Traffic, der über mobile Endgeräte abgewickelt wird, um das 120-fache Volumen erhöhen. Den Grund für diese mögliche Entwicklung sehen die Experten vor allem in der zunehmenden Verwendung von Smartphones.

In Deutschland hat sich die Zahl der Nutzer von Smartphones in den letzten Jahren ebenso vervielfacht. Laut aktueller Statistik nutzten in Deutschland im Jahr 2018 rund 57 Millionen Menschen ein Smartphone. Das ist im Vergleich zu 2017 ein Zuwachs von drei Millionen Geräten. Smartphones werden immer mehr zu einem fixen Bestandteil des täglichen Lebens. Durch diesen Trend stehen die Hersteller dieser Technologie jedoch auch vor neuen Herausforderungen.

Herausforderungen für die Branche

Das Thema, mit dem sich die Hersteller von Smartphones verstärkt beschäftigen müssen, ist Sicherheit. Viele Produzenten investieren bereits in den Endgeräteschutz. Vor Kurzem präsentierte das Unternehmen CrowdStrike aus Kalifornien eine neue Version der Sicherheitstechnologie. Das sogenannte CrowdStrike Falcon for Mobile ermöglicht es, Bedrohungen aus dem Internet und dem Datenverkehr bereits im Vorfeld zu erkennen. Dadurch können potenzielle Gefahren sofort beseitigt werden. Diese cloudbasierte Form der Sicherheitstechnologie soll ständig erweitert und perfektioniert werden.

Aufgrund der relativ großen Konkurrenz auf dem mobilen Markt werden sich die einzelnen Hersteller auch mit immer effizienteren Technologien beschäftigen müssen. Eine aktuelle Herausforderung stellt dabei das 5G-Netz dar. Das neue Mobilfunknetz soll eine schnellere und umfangreichere Datenübertragung gewährleisten. Auch die Geschwindigkeit für den Download ist wesentlich höher als in bisherigen Mobilfunknetzen. Apple und andere Hersteller bereiten sich bereits auf diese Umstände vor.